Umfrage des PGB


1. Sie sind:
Antworten in %Antworten gesamt
GL (Girllover)
 
56.10 %506
BL (Boylover)
 
11.86 %107
CL (Childlover)
 
17.74 %160
nicht pädophil
 
7.10 %64
nicht sicher
 
4.43 %40
keine Angabe
 
2.77 %25
Alle Antworten:902


2. Hatten Sie als Kind sexuelle Kontakte?
Antworten in %Antworten gesamt
Doktorspiele mit anderen Kindern
 
25.94 %234
Sex mit anderen Kindern
 
26.50 %239
Sex mit anderen Jugendlichen
 
10.53 %95
Sexuellen Kontakt mit einem Erwachsenen
 
8.98 %81
Sexuelle Vergewaltigung durch einen Erwachsenen
 
3.66 %33
Keinen sexuellen Kontakt in der Kindheit
 
18.07 %163
keine Angabe
 
6.32 %57
Alle Antworten:902


3. Wie haben Sie diesen Kontakt wahrgenommen?
Alle Antworten:217 Details anzeigen  


4. Wie wichtig ist es ihnen, ...
sehr wichtigwichtigweniger wichtigunwichtigkeine AngabeAntworten gesamt
... die Freundschaft mit einem Kind offen zu leben?52.55 % (289)25.09 % (138)12.73 % (70)11.64 % (64)4.18 % (23)584
... dass das Bild des Pädophilen in der Gesellschaft positiver wird?63.64 % (350)25.27 % (139)6.73 % (37)8.18 % (45)2.36 % (13)584
... neutrale wissenschaftliche Arbeiten zum Thema Pädophilie und Kindessexualität zu fördern?58.91 % (324)26.00 % (143)10.36 % (57)6.91 % (38)4.00 % (22)584
... dass Pädophilie als eigenständige sexuelle Orientierung anerkannt wird?57.09 % (314)24.91 % (137)10.91 % (60)9.45 % (52)3.82 % (21)584
... dass Sex mit einem Kind legalisiert wird?38.00 % (209)20.73 % (114)20.55 % (113)18.55 % (102)8.36 % (46)584
... eine Änderung der Paragraphen §176/176a zu bewirken?46.00 % (253)21.82 % (120)13.82 % (76)13.82 % (76)10.73 % (59)584
... das Recht der Selbstbestimmung von Kindern zu fördern?57.27 % (315)26.55 % (146)12.00 % (66)6.73 % (37)3.64 % (20)584
... Kinderschutz zu betreiben?50.73 % (279)28.18 % (155)14.18 % (78)8.91 % (49)4.18 % (23)584
... Jugendschutz zu betreiben?41.64 % (229)29.27 % (161)19.82 % (109)10.73 % (59)4.73 % (26)584
... gegen Kinderhandel vorzugehen?64.73 % (356)17.64 % (97)12.36 % (68)7.45 % (41)4.00 % (22)584
... gegen Kinderprostitution vorzugehen?54.18 % (298)18.00 % (99)15.27 % (84)12.36 % (68)6.36 % (35)584
... gleiche Bildungschancen für alle Menschen zu schaffen?62.55 % (344)21.27 % (117)11.64 % (64)6.73 % (37)4.00 % (22)584
... dass der (eingeschränkte) Besitz von Kinderpornographie legalisiert wird? (nähere Angaben weiter unten)48.91 % (269)21.64 % (119)16.36 % (90)13.45 % (74)5.82 % (32)584
... einen freien und unzensierten Zugang zum Internet zu haben?76.36 % (420)14.73 % (81)8.00 % (44)4.36 % (24)2.73 % (15)584
... die Privatsphäre im Internet zu schützen (gegen Vorratsdatenspeicherung)?80.00 % (440)12.73 % (70)6.73 % (37)3.64 % (20)3.09 % (17)584
... die Privatsphäre am eigenen Rechner zu schützen (gegen Onlinedurchsuchungen)?82.73 % (455)12.00 % (66)5.82 % (32)2.91 % (16)2.73 % (15)584
Alle Antworten:584


5. Anmerkungen:
Alle Antworten:66 Details anzeigen  


6. Sex mit Kindern:
JaNeinkeine AngabeAntworten gesamt
Sollte die Schutzaltersgrenze verändert werden?76.18 % (419)16.73 % (92)8.55 % (47)558
Sollte das Schutzalter ganz abgeschaft werden?41.09 % (226)52.00 % (286)8.36 % (46)558
Soll der §176 abgeschafft werden und dafür §177 entsprechend auf Kinder erweitert werden?57.45 % (316)21.82 % (120)22.18 % (122)558
Soll der §176 erweitert werden, und wenn ja wie:43.45 % (239)30.73 % (169)27.27 % (150)558
Verfahren sind auf Wunsch des Kindes einzustellen71.09 % (391)16.91 % (93)13.45 % (74)558
Eltern haben das Selbstbestimmungsrecht des Kindes zu respektieren74.91 % (412)14.36 % (79)12.18 % (67)558
Schaffung einer Ausnahmeregelung für früh- oder spätentwickelte Kinder61.64 % (339)21.45 % (118)18.36 % (101)558
§176 darf kein abstraktes Gefährdungsdelikt darstellen

Gefährdungsdelikt: (weitere Information)

62.36 % (343)13.82 % (76)25.27 % (139)558
§176 darf kein Offizialdelikt darstellen

Offizialdelikt: (weitere Information)

59.27 % (326)17.27 % (95)24.91 % (137)558
Alle Antworten:558


7. Welches Schutzalter halten Sie für angemessen?
Antworten in %Antworten gesamt
0 (kein Schutzalter)
 
16.31 %91
1
 
1.43 %8
2
 
0.54 %3
3
 
2.33 %13
4
 
3.23 %18
5
 
5.73 %32
6
 
5.20 %29
7
 
3.58 %20
8
 
3.23 %18
9
 
3.05 %17
10
 
12.54 %70
11
 
3.94 %22
12
 
14.87 %83
13
 
3.23 %18
14
 
7.17 %40
15
 
0.90 %5
16
 
3.23 %18
17
 
0.72 %4
18
 
2.15 %12
19
 
0.36 %2
20
 
0.18 %1
21
 
0.72 %4
keine Angabe
 
5.38 %30
Alle Antworten:558


8. Anmerkungen:
Alle Antworten:59 Details anzeigen  


9. Kinderpornographie
Ich stimme zuIch stimme nicht zukeine AngabeAntworten gesamt
Kinderpornographie, egal ob real oder digital ist verachtenswert, und sollte nicht legalisiert werden.22.91 % (126)64.73 % (356)12.36 % (68)550
Der Konsum von Kinderpornographie fügt dem geschädigtem Kind keinen erneuten Schaden zu und sollte somit erlaubt sein.60.55 % (333)27.45 % (151)12.00 % (66)550
Digital erzeugte Kinderpornographie (Manga, 3D-Pornographie, Texte) schadet keinem Kind und sollte aus diesem Grunde erlaubt werden.84.18 % (463)9.27 % (51)6.55 % (36)550
Es muss bei Kinderpornographie unterschieden werden, ob diese mit Einwilligung oder ohne Einwilligung des Kindes entstanden ist.64.73 % (356)25.09 % (138)10.18 % (56)550
Das Ausnutzen eines Kindes durch den Verkauf von Kinderpornographie ist verachenswert.62.73 % (345)28.73 % (158)8.55 % (47)550
Der Besitz von Bild-/Videomaterial, das in Einvernehmen mit dem Kind erstellt wurde, sollte legal sein, die Verbreitung jedoch nicht.58.18 % (320)28.91 % (159)12.91 % (71)550
Vorhandene Kinderpornographie sollte nur von den erwachsenen Kindern verbreitet werden dürfen.32.18 % (177)46.91 % (258)20.91 % (115)550
Kinderpornographie ist eine "Einstiegsdroge". Wer Kinderpornographie schaut, wird auch irgendwann ein Kind missbrauchen. Desshalb sollte Kinderpornographie verboten bleiben.11.82 % (65)80.91 % (445)7.27 % (40)550
Durch den Konsum von Kinderpornographie und vor allem durch die Legalisierung des Konsums wird dem missbrauchten Kind eine weitere Demütigung zugefügt.27.64 % (152)58.55 % (322)13.82 % (76)550
Alle Antworten:550


10. Weiteres:
Alle Antworten:36 Details anzeigen  


11. Anmerkungen:
Alle Antworten:53 Details anzeigen